Glossar des THZN

 

 

Traumafachbegriffe

 

 

L

zurück zum Index

 

Limbisches System

Das limbische System ist eine Funktionseinheit des Gehirns, die der Verarbeitung von Emotionen und vieler vor- und unbewusster Prozesse dient.

Zum limbischen System gehören u.a. Hippocampus (->) (sortiert Gedächtnisinhalte) und Amygdala (->) (Warnsystem), die eine besondere Bedeutung für die Abspeicherung traumatischen Geschehens haben (-> Neurophysiologie).

 

 

 

Luzider Traum (Klartraum)

Ein luzider Traum (von lateinisch lux, lūcis Licht), ist ein Traum, in dem der Träumende sich dessen bewusst ist, dass er träumt. Dadurch entsteht eine Beobachterposition und damit eine emotionale Distanz, was insbesondere bei Albträumen sehr entlastend wirken kann.

Wichtige Pioniere auf dem Gebiet der modernen Klartraumforschung sind Paul Tholey, der bedeutendste deutsche Klartraumforscher, und der US-amerikanische Psychologe Stephen LaBerge. Die Fähigkeit, Klarträume zu erleben, hat vermutlich jeder Mensch, und man kann lernen, diese Form des Träumens herbeizuführen.

 

zurück zum Index

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0176 44752020 0176 44752020

Montag von 14 - 16 Uhr

Freitag von  10 - 12 Uhr

(sonst Anrufbeantworter)

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

-------------------------

Anmeldung zu Seminaren und Vorträgen
unter 0151 577 810 56

oder per eMail unter
seminar@THZN.org

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TraumaHilfeZentrum Nürnberg e.V.